This is Photoshop's version of Lorem Ipsn gravida nibh vel velit auctor aliquet.Aenean sollicitudin, lorem quis bibendum auci. Proin gravida nibh vel veliau ctor aliquenean.

FOLLOW ME ON INSTAGRAM

+01145928421
mymail@gmail.com
bg-top-sarti

Unsere Erfahrung

Wie wir waren

DIPLOMA SERALE

1927 wurde die” Mechanik Werkstatt Pietro Sarti “geboren.

Der Besitzer dieses bescheidenen “Ateliers” war jemand, der eine Menge von Präzisionsmechanik verstand: durch Leidenschaft und Studium.

Herr ”Pietro Sarti” hatte 1914 das Eignungsdiplom für Maschinendesign durch Belegung von Abendkursen an dem namhaften Institut Aldini-Valeriani in Bologna erhalten.

Eine Qualifikation, die damals das Privileg weniger war.

Es fehlte nicht an Arbeit und die Werkstatt, die mit nur einer Drehmaschine, einer Fräsmaschine und einem Bohrer angefangen hatte, begann sich auszudehnen, bis man Anfang der 50er Jahre anfing, die ersten Teleskope und Gerätschaften für die Werkstätten der Zuckerfabriken zu verwirklichen.

Diese Produktion wurde bis in die 70er Jahre weitergeführt, mit immer anspruchsvolleren Herausforderungen.

Teleskop Typ Schmidt (1972)

Telescopio tipo Schmidt (1972)

Die 70er Jahre

FOTOST1

Auszug aus der Monografie des Astronomie Observatoriums Padua zum Anlass der Einweihung des Teleskops.

Das gesamte mechanische Gestell wurde von unseren Technikern studiert und Stück für Stück bei der Meccanica Sarti in Bologna gebaut, die bereits ihre Fähigkeiten und Erfahrungen durch das Bauen der beiden Teleskope Schmidt unter Beweis gestellt hatte.

Es war kein einfaches Unterfangen.

Jedes Teil musste von unseren Astronomen und Technikern und von jenen, nicht weniger fähig, der Meccanica Sarti gezeichnet, diskutiert, verändert werden und die Meinungen waren manchmal recht gegensätzlich.

Aber alles in allem kam man zu einem hervorragenderen Ergebnis. Das Teleskop, das Sie hier vor sich sehen, hat sich bereits am Himmel bewährt und es vereint die hervorragenden Eigenschaften der Strapazierfähigkeit mit der Präzision in der Bewegung, der Geschmeidigkeit der Bedienung, der Zielgenauigkeit.

Aufgrund der Krise in der Zuckerindustrie und der Unsicherheit der Finanzierungen für die Astronomie begann Mitte der 70er Jahre eine Umstellung der Betriebsproduktion, die sich auf die damals neuentstehende Technologie der numerischen Steuerung, angewandt auf Werkzeugmaschinen, fokussiert.

Die 90er Jahre

In den ersten Jahren der 90er beginnt das Unternehmen einen wichtigen Reorganisationsweg, der auf alle Bereiche ausgedehnt wird, indem man die eigene Aufmerksamkeit auf den notwendigen Prozess fokussiert, um ein Qualitätsprodukt zu kompetitiven Kosten zu erhalten. Die Orientierung nach den Bedürfnissen der Märkte, die in Zeiten der Globalisierung derselbigen notwendig geworden ist, projiziert uns in Richtung eines komplexeren Managementsystems, in dem jeder einzelne Teil des Betriebs ein aktiver und mitwirkender Teil wird, um den Kunden in jeder Hinsicht zufrieden zu stellen.

Seit Beginn der 2000er

Die dritte und vierte Generation arbeitet zusammen, um all diese Synergien zu verbessern, unverzichtbar, um als Sub- und Hauptunternehmer zu agieren: wir sind Vorzugslieferanten multinationaler Unternehmen geworden und haben somit unseren Auslandsumsatz auf über 60% des Gesamtumsatzes gesteigert, indem wir nach Europa, in die Vereinigten Staaten und nach China exportieren.

Seit 2015 wurde ein Verbesserungssystem eingefügt, das zum Ziel hat, jeden Auftrag zu analysieren und optimieren mithilfe eines Eventmanagementsystems für die ständige Gewährleistung der Produktion und der Qualität.

Dass wir gewachsen sind, dass wir unser Produkt und die Qualität unseres Service verbessert haben, haben wir nur unseren Kunden zu verdanken, die mit ihrem uns geschenkten Vertrauen und ihrer Wertschätzung ein Antrieb für uns waren, um weiterzumachen und uns zu verbessern. Und das verdanken wir unseren Mitarbeitern, weil ein Team zu sein, es uns erlaubt, die Sicherheit eines zuverlässigen Partners zu garantieren und gleichzeitig neue und immer wichtigere Herausforderungen anzugehen.

Seit den 30er Jahren bis heute haben uns viele ihr Vertrauen geschenkt, weil sich die Zeiten geändert haben; was sich nicht geändert hat, sind das Engagement und die Leidenschaft, die wir in unsere Arbeit stecken. Diese lange Geschichte ist Garantie für Zuverlässigkeit und Kompetenz: wenn das nicht so wäre, wären wir nicht hier, um sie zu erzählen.